Tierfriedhof Hannover
   
  Unser Tierfriedhof bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihr verstorbenes Haustier würdevoll zu bestatten und Ihnen ein Andenken an den treuen Wegbegleiter zu bewahren.

Die Nutzungsdauer beträgt mindestens 3 Jahre, bei größeren Tieren ab 25 kg 5 Jahre.

Die Grabstelle kann individuell gestaltet und jederzeit besucht werden.
  Besuch einer Grabstelle
   
  Eingang zum Tierfriedhof    Für die Beisetzung benötigen wir eine Vorbereitungszeit von ca. 3 Stunden.

Beisetzungen führen wir von
Mo. bis Fr. durch.
   
  Bei Bedarf holen wir Ihr Tier auch gerne ab. Für eine pflanzliche Gestaltung bieten wir Ihnen gerne individuelle Vorschläge an, kleine Gedenkfindlinge mit Namensschildern oder das Anbringen von Gedenkfotos erweitern unser Angebotsspektrum.

Sie möchten, dass ihr Tier, das jahrelang so menschlich mit Ihnen gelebt hat, so viel Trost und Freude gespendet hat auch nach seinem Tod anständig behandelt wird, rufen Sie uns an, wir kümmern uns! 
   
  Tierfriedhof Hannover - Benutzungsordnung
 

Der Tierfriedhof ist eine Einrichtung der Friedhofsgärtnerei H. Rechter GmbH. Er wird von ihr unterhalten und verwaltet. Die Benutzungsordnung erhält ihre Gültigkeit am 1. April 1999.

Nutzung

Auf dem Tierfriedhof Hannover Lahe können Kleintiere wie Hunde, Katzen, Hamster, Kaninchen, Meerschweinchen und Vögel begraben werden.

Auf Antrag wird jeder Person ab 18 Jahren eine Erlaubnis zur Benutzung erteilt. Die Pacht und anfallende Gebühren sind im voraus zu entrichten.

Das Betreten der Rasenflächen und Grabstellen ist nicht gestattet. Den Weisungen des Personals ist Folge zu leisten. Der Besuch des Tierfriedhofs erfolgt auf eigene Gefahr.

Der Tierfriedhof darf nur zu den angegebenen Öffnungszeiten betreten werden, mitgebrachte Tiere sind an der Leine zu führen.

Pachtzeit

Die Pachtzeit für eine Grabstelle beträgt 3 Jahre, für große Tiere ab 25 kg 5 Jahre. Eine Verlängerung der Pachtzeit um jeweils ein oder mehrere Jahre ist möglich und muß spätestens einen Monat vor Ablauf der Pachtzeit schriftlich oder persönlich im Büro der Friedhofsgärtnerei H. Rechter GmbH beantragt werden.

Nach Ablauf der Pachtzeit erlischt jeglicher Anspruch auf die Grabstelle und die noch auf ihr befindlichen Gegenstände. Eine Benachrichtigung des Pächters erfolgt nicht.

Grabstelle

Die zugewiesene Grabstelle ist durch eine Abteilungs- und Grabnummer bezeichnet. Die Lage der Grabstelle ist im Friedhofsplan festgeschrieben.

Beisetzungen dürfen nur in verrottbaren Behältnissen erfolgen.

Die Gestaltung der Grabstelle sollte mit pflanzlichen Mitteln erfolgen. Das Abdecken der Grabstelle mit Folien, Kies oder Steinplatten ist nicht gestattet. Pflanzen aller Art dürfen auf der Grabstelle nicht höher als 50 cm sein.

Die Anfertigung des Gedenksteins oder einer Schrifttafel wird ausschließlich durch die Friedhofsgärtnerei H. Rechter GmbH veranlasst.

Andere, selbst aufgebrachte Gegenstände und Kreuze sind nicht zulässig und können durch die Friedhofsgärtnerei H. Rechter GmbH entfernt werden. Außerdem erlischt bei Zuwiderhandlungen der Pachtvertrag.

Instandhaltung

Für die Pflege und Instandhaltung der Grabstelle ist der Pächter verantwortlich. Gartengeräte können in kleinem Umfang geliehen werden. Zum Wässern der Grabstelle sind Wasserentnahmestellen eingerichtet worden.

Sonderleistungen

Auf Wunsch holen wir das verstorbene Tier bei Ihnen oder vom Tierarzt ab. Die Kosten dafür entnehmen Sie bitte der Gebührentabelle.

Auch die Pflege der Grabstelle kann von uns übernommen werden. Zur Pflegeleistung gehören das Gießen der Bepflanzung und das regelmässige Entfernen von unerwünschtem Aufwuchs.

Weiterhin bieten wir eine Grabgestaltung nach individuellen Vorstellungen an, sowie jahreszeitliche Wechselbepflanzungen und Winterschmuck.

Öffnungszeiten

Der Tierfriedhof ist ganztägig geöffnet und kann bis zum Eintritt der Dämmerung besucht werden.